HÜRTH AM MAIGLER SEE  
 
 

 - Home 

 - Pfarrgemeinden

 - Pfarrbüros

 - Wir für Sie

 - Seelsorger

 - Gottesdienste/Termine

 - Jugend und Familie

 - Messdiener

 - Kindertagesstätten

 - Kath. Büchereien

 - Kirchenmusik

 - Gremien

 

 - Gruppen und Vereine

    - Andheri-Hilfe

    - kfd Kath. Frauenge.

    - Glaubens Gesprächskr.

    - Ökumenischer Kreis

    - Pfarrcarits

    - Pflegebegleiter/

      Angehörigengruppe

    - Seniorenkreis

    - Jugendheim

    - Pfarrverein

 

 - Pfarrbrief

 - A-Z

 - Archiv

 

 

 

 

 

 

Impressum 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

Jugendheim St. Maria am Brunnen

 

 

 

 

 

 

Pfarrvereine

 

Pfarrverein St. Maria am Brunnen

Im Jahr 2004 stand unser Jugendheim kurz vor der Schließung, da das Erzbistum Köln die finanziellen Zuwendungen für das Jugendheim stark gekürzt hatte. 80 Bürger und Bürgerinnen aus Alstädten-Burbach traten daraufhin in den Pfarrverein ein, der bereits 1956 als Kirchbauverein gegründet worden war. Sie wollten durch ihre Mitgliedsbeiträge den Bestand unseres Jugend- und Pfarrheimes sichern. Heute hat der Pfarrverein rund 100 Mitglieder.

Der Zweck des Pfarrvereins besteht laut Satzung in der „Beschaffung der Geldmittel zum Unterhalt, zur Renovierung, Erhaltung und Einrichtung der Pfarrkirche, des Jugendheims und der Bücherei … sowie in der Bildung von Rücklagen für die Erhaltung der entsprechenden Gebäude“.

In den letzten Jahren sind folgende größere Projekte vom Pfarrverein mitfinanziert und bezuschusst worden: Die Erneuerung der Fenster und Türen im Jugendheim, der Einbau eines Sicherheitsausgangs im Jugendheim, die Sanierung der Dächer von Jugendheim, Kirche und Bücherei, der Innenanstrich von Kirche und Jugendheim, die Sanierung und Rundumerneuerung des Jugendkellers, die Polsterung der Kniebänke in der Kirche und die Anschaffung einer neuen Mikrofonanlage.  Darüber hinaus wurde der Anteil für den Unterhalt des Jugendheims und der Bücherei, den das Erzbistum seit 2004 nicht mehr trägt, teilweise vom Pfarrverein übernommen.

Ohne den Pfarrverein wäre es kaum möglich, die Gebäude der Kirchengemeinde so instand zu halten, dass sich die Menschen und Gruppen gerne dort aufhalten. Da die Zuweisungen des Erzbistums aus Kirchensteuereinnahmen an die Gemeinden in Zukunft sicher eher zurückgehen als steigen, wird die Aufgabe des Pfarrvereins in Zukunft eher wichtiger werden.

Der Pfarrverein freut sich daher immer über neue Mitglieder oder auch über Einzelspenden.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 30 Euro und ist steuerlich abzugsfähig. Beitrittsformulare erhalten Sie in der Kirche und im Pfarrbüro.

 

 

Pfarrverein St. Brictius

Am 21. Juni 2005 wurde der Pfarrverein St. Brictius gegründet. Damals war aufgrund der Sparmaßnahmen des Erzbistums Köln der Bestand des Stotzheimer Pfarrheims gefährdet. Bald wuchs der Pfarrverein auf über 55 Mitglieder.

Der Zweck des Pfarrvereins besteht laut Satzung in der „Beschaffung der Geldmittel zum Unterhalt, zur Renovierung, Erhaltung und Einrichtung der Pfarrkirche und des Pfarrheims … sowie zur Bildung von Rücklagen für diese Gebäude.“

In der Vergangenheit hat der Pfarrverein die Einrichtung eines behindertengerechten Notausgangs im Jugendheim mitfinanziert sowie den Anteil des Unterhalts und der Rücklagen für das Jugendheim, der seit 2004 vom Erzbistum nicht mehr übernommen wird, aufgebracht.

Für die Zukunft ist geplant, sich auch an der Sanierung der Stotzheimer Orgel finanziell zu beteiligen.

Da in Zukunft die Kirchensteuermittel zurückgehen werden, werden ohne den Pfarrverein die kirchlichen Gebäude in Stotzheim kaum ihren ansprechenden Charakter bewahren können, den sie zurzeit haben.

Der Pfarrverein freut sich daher immer über neue Mitglieder oder auch über Einzelspenden.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 30 Euro und kann steuermindernd geltend gemacht werden.  Beitrittsformulare erhalten Sie im Pfarrbüro oder in der Kirche.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon fast 40 Jahre werkeln fleißige Hände für einen guten

Zweck und konnten bisher mehr als 140.000 Euro für „Hilfe

zur Selbsthilfe“ -Projekte in Indien und Bangladesh überweisen.

 

Handwerklich und an Hand- und Bastelarbeit interessierte

Mitarbeiterinnen sind jederzeit zur Verstärkung herzlich will-

kommen.

 

 

 

 

 

Treffen 

           

          Mittwochs um 19.00 Uhr im Jugendheim St. Maria am Brunnen zur Fertigung kunstgewerblicher Artikel.

 

 

Verkauf

 

          Regelmäßig im Eine-Welt-Laden (Andheri-Lädchen),

          Nebeneingang der Kirche St. Maria am Brunnen

          Öffnungszeiten: Sonntags 10.45-11.45 Uhr

 

          Einmal im Jahr beim Weihnachtsbasar mit Cafeteria

 

 

Ansprechpartnerin                                                                                                           Andheri-Hilfe Bonn

 

          Elisabeth Brabeck, Tel. 02233/7 51 33                                                                                www.andheri-hilfe.de

 

 

 

        

 

 

- Ökumenischer Kreis

 

 

Ökumene

Die Ökumene richtet sich gegen einen Skandal, der immer mehr vergessen wird: die Spaltung der Christenheit. Diese widerspricht ganz offenbar dem Willen Christi, sie ist ein Ärgernis für die Welt und ein Schaden für die heilige Sache der Verkündigung des Evangeliums vor allen Geschöpfen.

 

Von Beginn an war diese christliche Gemeinschaft allerdings auch gefährdet. Nicht zufällig mahnt der Apostel Paulus die Korinther: Seid alle einmütig und duldet keine Spaltungen unter euch; seid ganz eines Sinnes und einer Meinung (1. Korintherbrief 1,10).

 

Ökumene ist nicht nur Sache der Bischöfe und theologischer Spezialisten; alle Katholiken sind eingeladen, sich den ökumenischen Bemühungen anzuschließen, die unternommen werden, um die Einheit der Christen wiederherzustellen.

 

 

Ökumenische Frauengruppe

 

Treffen:  jeden zweiten Donnerstag des Monats

               im Chorraum der evangelischen Johannes Kirchengemeinde,

               am Hofacker in Gleuel.

Uhrzeit:  19:00 bis 21:00 Uhr

 

Gemeinsam etwas auf den Weg bringen, dass war der Grundgedanke, als sich unsere Pfarrer Herr Tillmann, Herr Jäger und Pfarrerin Frau Grieger-Jäger, die Pfarrgemeinderäte der katholischen Kirchen sowie die Presbyter der evangelischen Kirche im Herbst 1998 zum ersten ökumenischen Treffen einluden.

Gleueler Christen auf dem Nikolausmarkt“, mit diesem Motto machte bereits schon 1999 eine kleine Gruppe auf sich aufmerksam. Gemeinsam mit der ev. Gruppe „Treff 80“ standen engagierte katholische und evangelische Frauen auf dem Markt und verkauften selbsthergestellte Handarbeiten und Marmelade „der Pastöre Gartenglück“, Holundergelee aus heimischen Gärten. Der Gesamterlös ging an Hilfsbedürftige.

Im Jahre 2000 gründete sich aus diesen Begegnungen die ökumenische Frauengruppe.

Das ganze Jahr stellen wir Waren her, die wir immer für einen guten Zweck verkaufen. Nicht nur auf dem Nikolausmarkt sind die Waren zu erstehen. Wünsche und Bestellungen werden im Laufe des Jahres ebenfalls erfüllt.

Wenn Sie ein persönliches Geschenk für jemanden suchen, z.B. ein schönes Kinderkissen oder Lätzchen mit Namen, selbstgestrickte Socken, Liköre, Marmelade und vieles mehr, rufen Sie uns an.

 

Kontakt:                                             02233-

              Frau Ebert                            Telefon 34212 oder e-mail: ingeborg.ebert@gmx.net

              Frau Hamacher                   Telefon 35282 oder e-mail: hmhamacher@t-online.de

              Frau Hanke (für Socken)    Telefon 33751

              Frau Mumm                         Telefon 34024

              Frau Neukirchen                  Telefon 31969 oder e-mail: hm-neukirchen@t-online.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pfarrcaritas

 

Schon die Urgemeinde hielt sich an das Jesuswort „ Was Ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt Ihr mir getan“ (Mt 25,40).  Unter dieses Leitmotiv stellen wir unsere Gemeindearbeit. In der Nachfolge Christi wollen wir ein Anker sein für Benachteiligte, wollen unsere Unterstützung und Hilfe anbieten und mit offenen Augen und Ohren auf die lauten und leisen Hilferufe unserer Mitmenschen achten.

Wie setzen wir dies in unseren Gemeinden um?

-          Eine große Aufgabe ist die Betreuung von alten und kranken Menschen in unseren Ortsteilen und die Begleitung und Unterstützung ihrer Angehörigen.

-          Unser Blick gilt Kindern und Jugendlichen, die aus armen Verhältnissen kommen und die kaum Perspektiven für die Zukunft haben.

-          Unser Blick gilt Alleinerziehenden und jungen Familien, die große wirtschaftliche oder psychologische Schwierigkeiten haben.

-          Unser Blick gilt allen Menschen, die durch bestimmte Lebenssituationen in eine Krise geraten sind.

 

 

Caritas St. Dionysius

Ansprechpartner

das Pfarrbüro oder Pfarrer Michael Tillmann

Die Caritasgruppe bemüht sich, Menschen aus dem Ort im Notfall mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Bei 80-, 85- und ab 90-jährigen Geburtstagen wird gratuliert und ein kleines Geschenk überreicht. Diese Geburtstagskinder werden auch im gleichen Jahr zu Weihnachten besucht. Die 2-mal jährliche Caritassammlung mit Überweisungsträgern, die Kollekten und Spenden bilden für diese Maßnahmen die finanzielle Grundlage.

 

Caritas St. Maria am Brunnen

Ansprechpartner/innen

Frau Dr. Elisabeth Mellin, Tel. 02233-37 43 82,

das Pfarrbüro oder Pfarrer Dr. Kremer.

Unsere Caritasgruppe ist bemüht, Menschen am Ort in jeder Notlage beratend und helfend zur Seite zu stehen.

Des Weiteren gratuliert die Caritasgruppe bei 80-, 85- und über 90-jährigen Geburtstagen sowie bei besonderen Anlässen. Kirchenkollekten sorgen für die finanzielle Grundlage. 

 

Caritas St. Brictius

Ansprechpartner/innen

Frau Heidi Winkelhag, Tel. 02233-3 54 60,

das Pfarrbüro oder Pfarrer Dr. Kremer.

Unsere Caritasgruppe ist bemüht, Menschen am Ort in jeder Notlage beratend und helfend zur Seite zu stehen.

Des Weiteren gratuliert die Caritasgruppe allen über 80-jährigen zum Geburtstag sowie bei besonderen Anlässen. Die jährliche Caritassammlung mit Überweisungsträgern, die Kollekten und Spenden bilden für diese Maßnahmen die finanzielle Grundlage.

 

 

 

 

 

 

 

Gesprächskreise

 

Bibel- und Glaubensgesprächskreis

mit Pfr. Dr. Stephan Kremer

ab 2012 jeden zweiten Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr

Viele Christen stört am Gottesdienst, dass sie nur zum Zuhören gezwungen sind und sich selbst nicht einbringen können. Deshalb biete ich einmal im Monat einen Bibel- und Glaubensgesprächskreis an, in dem wir miteinander über die Lesungen, die im Sonntagsgottesdienst vorgetragen werden, ins Gespräch kommen wollen. Der Gesprächskreis ist ein offenes Angebot, d.h. man muss nicht regelmäßig daran teilnehmen, sondern kann auch nur einmal mitmachen. Neue Interessenten sind immer herzlich willkommen!

Die Gespräche dauern zumeist eine gute Stunde. Sie finden 2012 in der Regel am 2. Donnerstag im Monat statt, jeweils abwechselnd in den drei Gemeinden.

Die nächsten Termine:  folgen!

Die Termine finden Sie auch auf den aushängenden Plakaten abgedruckt.

Pfr. Stephan Kremer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Katholische Frauengemeinschaft kfd ist mit rund 600.000 Mitgliedern in 5.700 pfarrlichen Gruppen der größte Frauenverband und der größte katholische Verband Deutschlands.

88 000 Tausend Mitglieder sind in 650 Gruppen in der Erzdiözese Köln beheimatet.

Die
kfd ist demokratisch struktruriert, d. h. sie arbeitet auf allen Ebenen : Bund, Erzdiözese, Dekanaten und in den Pfarrgemeinden.

Auf der Delegiertenversammlung der kfd im Mai 2008 wurden die neuen Leitlinien beschlossen.
Das Schwerpunktthema für die nächsten Jahre lautet:

kfd- leidenschaftlich glauben und leben

 

 

  

 

                                          

                  St. Dionysius, Gleuel 

 

              www.kfd-gleuel.de                 

 

 

 

 

 

 

    

 

                                

         St. Maria am Brunnen 

 

 

 

 

Die kfd-Gruppe  besteht  seit über  50 Jahren und

bietet  für über 130 Frauen  das ganze  Jahr über

ein umfangreiches und buntes Programm. Frauen

unterschiedlichen   Alters   unterstützen  und  be-

gleiten sich gegenseitig und setzen sich in Kirche,

Gesellschaft und Politik für ihre Rechte ein.

Bei Ausflügen, Festen, Gottesdiensten, Besinnungstagen und kreativen Seminaren laden wir Sie ein, sich bei diesen geselligen Gelegenheiten zu begegnen, miteinander ins Gespräch zu kommen und über aktuelle Fragen nachzudenken und zu diskutieren.

Aktivitäten

        Gottesdienst: Frauenmesse jeden ersten Mittwoch im Monat 9.15 Uhr,

                               anschließend findet ein gemeinsames Frühstück im Jugendheim statt

                               mit unterschiedlichen Akzenten, wie das Neujahrsfrühstück, das

                               karnevalistische Frühstück, das Fastenfrühstück, Muttertag und Wahl

                               einer Maikönigin u.v.

        Messvorbereitungskreis: Termine nach Absprache  

        Basteln:         Dienstag von 15.00 -17.00 Uhr, im Jugendheim St. Maria am Brunnen

        Walking:        Montag und Mittwoch, Treffpunkt 9.00 Uhr, Parkplatz Zur Gotteshülfe

        Wandern:       jeden zweiten Mittwoch, Treffpunkt 15.00 Uhr am Jugendheim

        Einkehrtage: Termine siehe Schaukasten und kfd-Info

        Ausflüge:       Termine siehe Schaukasten und kfd-Info

 

Textfeld:

 

Aktuelle Infos

         Siehe kfd-Schaukasten vor der Kirche

                                                                                          

                                                                                              kfd – Vorstandsteam

                                                                       Johanna Dümbgen, Ingrid Meyer-Strater, Renate Printz, Luzie Janz

Ansprechpartnerinnen

        Renate Printz, Telefon  02233-3 48 22,  E-mail: renate.printz@gmx.de

        Johanna Dümbgen, Telefon  02233-7 24 10   

 

                             

 

 

 

 

 

                                                   St. Brictius, Hürth-Stotzheim

 

 

Unsere kfd wurde 1948 als Mütterverein bei einem Kaffeeklatsch gegründet.

Heute sind wir eine große Gruppe von Frauen im Alter zwischen 16 und 93 Jahren, die geselligen Umgang miteinander pflegt.

 

 

Wir laden Sie ein und freuen uns, wenn Sie gemeinsam:

 

   bei unseren Wortgottesdiensten mit uns singen und beten

 

   bei unseren anschließenden Frühstücken mit uns Kaffee trinken und sich im Gespräch austauschen

 

   bei unserem Jahresausflug Neues entdecken und den Tag mit uns zusammen erleben

 

   bei unseren Wallfahrten mit uns den Kreuzweg gestalten und bei einem guten Essen mit uns Gemeinsamkeit

   genießen

 

   bei unserer Kölschen Maiandacht geistliche Lieder „op kölsch“ singen anschließend ein Glas Maibowle mit uns

   trinken

 

   bei der Dorfkirmes unsere leckeren selbst  gemachten Torten und Kuchen probieren

 

   bei unseren Karnevalssitzungen mit uns feiern und viel Spaß haben.

 

 

Wenn Sie neugierig geworden sind, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

 

Angelika Schlender, Tel. 02233-3 26 30,  E-mail: angelikaschlender@gmx.de

Gerhild Zundl, Tel. 02233 37 38 67

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 Pflegebegleiter / Angehörigengruppe

Hilfe für die Pflegenden

Der Verein Pflegebegleiter im Rhein-Erft-Kreis e. V. möchte sich auf diesem Wege ganz herzlich für die wertvolle Unterstützung und gute Zusammenarbeit beim Pfarrverband St. Dionysius bedanken.

Durch die Bereitstellung ihrer Räumlichkeiten ist es uns möglich unser Angebot mitten im Ortsleben von Gleuel anbieten zu können.

Unserer Meinung nach ist es sehr wichtig, dass die Menschen, die an Demenz erkrankt sind, die Möglichkeit haben, weiterhin in unserer Gemeinschaft zu leben und nicht an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden. Denn gerade die ältere Generation hat in der Vergangenheit Großes für unser Land geleistet, und verdient daher unsere Wertschätzung und Unterstützung.

Die Diagnose Demenz konfrontiert die Angehörigen sehr oft mit einer ihnen vollkommen neuen und beängstigenden Lebenssituation. Unsere Gruppe versucht das Gefühl der Hilflosigkeit durch unser Angebot etwas aufzufangen.

Im wöchentlichen Gesprächskreis

                                               jeden Dienstag von 14:00 bis 17:00 Uhr

in den Räumlichkeiten des Pfarrzentrums St. Dionysius (Bachemer Str. 5, 50354 Gleuel) bieten wir neben einem Erfahrungsaustausch auch das Aufzeigen von konkreten Hilfs-möglichkeiten an. So finden regelmäßig Gespräche mit fachkundigen Referenten zu allen Themenbereichen der Demenzerkrankung statt. (u.a. Betreuungsrecht, Pflegeversicherung, Krankenhäuser, Pflege in der Praxis). Zudem beinhaltet unser Angebot Entspannungsübungen von geschulten Therapeuten, gemeinsame Ausflüge (Kevelaer Wallfahrt, Rheinschifffahrt, Zoobesuch,…..) und Aktivitäten (Blumenbinden, Töpfern, Tanz-Cafe, Bingo, Kegeln).

Wir würden uns freuen, Sie im Rahmen unserer Veranstaltungen (Karnevalsfeier, Sommerfest, Nikolausfeier) oder natürlich auch dienstags beim wöchentlichen Gesprächskreis begrüßen zu dürfen.

Kontakte :        Elli Garz Tel.: 02234/207969 und

                        Andrea Schiffer Tel.: 02233/32984

                       

                        www.pflegebegleiter.de

 

 

 

 

 

Seniorenkreis St. Dionysius

 

 

Der Seniorenkreis – auch Altenstube genannt – trifft sich jeden 2. und jeden 4. Donnerstag im Monat von 14.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr.

 

Einmal im Monat findet in der Regel zu Beginn eine Hl. Messe statt.

 

Neue Gäste sind herzlich willkommen.

 

 

Kontaktpersonen

 

Maria Burg, Tel. 02233-3 19 90

Katharina Elsen, Tel. 02233-3 45 28

Gertrud Dörsam, Tel. 02233-3 16 02

 

 

Treffpunkt

 

Pfarrzentrum, Bachemer Str. 5

 

 

 

Seniorenkreis St. Brictius

 

 

Der Seniorenkreis trifft sich jeden 1. Mittwoch im Monat von 15.30 Uhr bis ca. 18.00 Uhr.

 

Neue Gäste sind herzlich willkommen.

 

 

Ansprechpartnerin

 

Frau Heidi Winkelhag, Tel. 02233-3 54 60

 

 

Treffpunkt

 

Pfarrheim